Börde Danen holen wichtigen Auswärtsieg

Lamstedts Basketball Damen gewinnen mit 59:45 beim TV Vörden.
In einer über weite Strecken hart geführten Partie, behielt der TSV kühlen Kopf und entschied das letzte Viertel mit 22:6 für sich und feierte am Ende auch einen verdienten Erfolg.

Das Trainergespann Marco Willud und Steffen Kühlke waren mächtig stolz auf ihr Team, das wieder einige Ausfälle zu verkraften hatte.

Dabei waren: Lotte Nachbar 16, Stella Tampke 13, Kira Marx 13 Tuba Poyraz 13, Malin Klüssendorf 4, Josie Kempf, Katharina Jürgens, Janne Sticht

Knapper fight und doch nicht gereicht

Die zweite Damen des TSV Lamstedts spielte an diesem Sonntag gegen Brinkum. Das ganze Spiel verlief als ein Kopf an Kopf Rennen, zur Halbzeit führte Lamstedt noch mit 20:19 – am Ende ging es leider 37:39 aus. Trainer Steffen ist dennoch sehr zufrieden mit dem Team, war stolz auf die 110%, die die Lamstedterinnen auf den Platz brachten. Es wurde sich auf jeden Ball geschmissen, die Damen holten viele Steals und verteidigten sehr gut – nur leider ohne sich selbst zu belohnen.

Zu viele Chancen ließen die Lamstedterinnen liegen und zu hastig spielten sie in der Offense. Insbesondere Lena Heidtbrock und Malin Klüssendorf zeigten ihre Präsenz am Korb und punkteten dort. Kyra und Celina holten in der Defense viele Bälle und auch alle anderen waren mit Herz dabei und zeigten gute Leistung. Trainer Steffen führt die Niederlage vor allem auf die fehlende Trainigsbeteiligung zurück. Dennoch, es kam nur besser werden, die Motivation stimmt und wir freuen uns auf das Rückspiel!

Gespielt haben: Josie Kempf 2 Punkte Malin Klüssendorf 15 Punkte Lena Heidtbrock 7 PunkteCelina Schneehuber 4 Punkte Kyra Harms 6 PunkteHelene zum Felde Janne StichtLuisa Marx Aileen Söhl